icona autostrade

HABITAT / Transparente Schallschuztwände

HBS Schallschutzwand

Schalldämmende und schallabsorbierende Metall-Elemente geeignet für den Einbau in das CIR HBS ™ System, bestehend aus zwei Halbschalen:

  • Die Rückseite des Elements besteht aus einer verzinkten Halbschale aus Stahl (Sendzimir Verfahren nach UNI EN 10346:2009 mit Minimum Z200 gr/m2 dick); nachdem alle mechanischen Verarbeitungen durchgeführt wurden, wird das Element mit Polyesterpulver lackiert. Die Elemente können in allen Farben der RAL-Tabelle lackiert werden, außerdem ist es möglich Sonderlackierungen durchzuführen. Als Alternative kann die Rückseite des Elements auch aus Cortenstahl hergestellt werden
  • Schallabsorbierende Matte aus Steinwolle mit Glasfasern oder als Alternative eine schallabsorbierende Matte aus Polyester
  • Die Vorderseite des Elements, die der Lärmquelle zugewandt ist, besteht aus einem Streckblech aus Stahl oder Aluminium, die Oberfläche kann in allen Farben der RAL-Tabelle lackiert werden
  • Die Enden des Elements werden mit patentierten Dichtungen aus Polypropylen geschlossen

Es besteht auch die Möglichkeit transparente schalldämmende Elemente im CIR HBS ™ System zu installieren, bestehend aus:

  • Verzinktem und lackiertem (in allen Farben der RAL-Tabelle)  Stahlrahmen oder in Alternative kann der Rahmen auch aus Cortenstahl hergestellt werden
  • Transparente, farblose oder farbige Platten aus PMMA (Polymethylmethacrylat) oder als Alternative Verbundglas
  • Zubehör, Druckschrauben für die korrekte Befestigung an der Tragstruktur .

 

REALISIERBARES FORMAT:

Element Höhe: 500 mm

Element Länge: bis zu 6.000 mm

Element Dicke: 100 mm / 140 mm

 

AKUSTISCHE LEISTUNG:

Absorptionsklasse:  A4 (Maximum) nach UNI EN 1793-1

Schalldämmklasse: B3 (Maximum) nach UNI EN 1793-2

Das System CIR HBS ™ wurde entwickelt um einige Aspekte der traditionellen Lärmschutzwand zu verbessern.

ARCHITEKTONISCHE ASPEKTE:
  • Glatte Oberfläche – dank eines speziellen Befestigungssystems ist es möglich die Tragstruktur (HE-Profile) extern zu installieren, das heißt die HE-Profile bleiben versteckt um so eine glatte und gleichförmige Oberfläche zu erhalten, die der Lärmquelle (Strasse) zugewandt ist. Die Elemente können auch traditionell installiert werden (zwischen den HE-Profilen)
  • Leichtbaustruktur: dank des speziellen Befestigungssystems können eine Vielzahl von Strukturen verwendet werden wie z.B. Gitterstahlträger (CIR LTXTM), die visuell „leichter“ wirken
  • Es ist möglich die Oberfläche auf verschiedenen Ebenen zu verteilen; mit Installation von HE-Profilen oder Stahlbohlen möglich
TECHNISCHE UND STRUKTURELLE ASPEKTE 
  • Hohe mechanische Belastbarkeit: dank der hohen Beständigkeit des CIR HBS™ ist es möglich Elemente herzustellen die eine Länge von 6,00 m erreichen (mit Windlasten bis zu 180 kg/m2; bei Belastungen bis zu 250 kg/m2 muss die Elementlänge reduziert werden)
  • Anpassung an unterschiedliche Stützkonstruktionen: die CIR-HBS Elemente können traditionell zwischen HE-Profilen installiert werden oder dank eines speziellen Befestigungssystem mit Gitterstahlträger oder andere
  • Schnelle Installation und Reduzierung der Bauzeit: dank der Möglichkeit Elemente bis zu 6,00 m lang herzustellen, wird die Dauer der Baustelle und der Montagezeit stark reduziert.

ACHTUNG: alle Projektdaten oder technischen Zeichnungen sind Eigentum von CIR AMBIENTE SPA. Es handelt sich hierbei um eine patentierte Lösung. Erhaltene Daten bezüglich dieses Systems dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Bei eventuelle Beendigung der Geschäftsbeziehung zwischen CIR und einem anderen Unternehmen müssen alle technischen Daten, die von CIR bereitgestellt wurden, zurückgegeben oder in irgend einer Weise zerstört werden. Jeder Verstoß wird strafrechtlich verfolgt.